Header-Bild

SPD Hilgert-Kammerforst

Landtagswahl 2021

Karin Küsel informiert sich in Hilgert am Bommert

Karin Küsel besucht in Hilgert den Bommert

Hilgert. Unsere Wahlkreiskandidatin Karin Küsel informierte sich vor Ort in Hilgert über weitere aktuelle Themen. Das erste Informationsgespräch hatte bereits im Dezember Corona - bedingt als Videokonferenz mit den Vereinsmitgliedern zum Thema Waldsterben, Versorgungssicherheit und Verkehrssicherheit stattgefunden. Nun, im Januar, führte der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Peter Becker die Kandidatin Karin Küsel im Rahmen eines Spaziergangs in die neu gestaltete Dorfmitte auf den „Bommert“. „Dieser Ort ist nicht nur die Mitte unseres Dorfes, sondern auch ein zentraler Mittelpunkt unseres gesellschaftlichen Lebens“, so Peter Becker. Neben Bürgerhaus, Bücherei, Spielplatz und Backes wurde zuletzt der Vorplatz fertiggestellt. Hier hat sich seit jüngster Zeit erfolgreich auch ein Wochenmarkt etabliert. Die Bürger können sich hier mit Grundnahrungsmitteln versorgen und nutzen dabei gerne die Gelegenheit zu einem kleinen Nachbarschaftsplausch. Die Umgestaltung dieses Areals ist das Ergebnis einer mehrjährig angelegten Projektentwicklung der Dorferneuerung, gefördert zu 40 % aus Landesmitteln. Das ehrenamtliche Engagement vieler Hilgerter Bürgerinnen und Bürger bei der Planung und Durchführung war Voraussetzung für das Gelingen des Projektes. In diesem Zusammenhang sind auch die Aktivitäten des Ortsvereins „Bommert e.V.“ hervorzuheben. Diese engagierten Bürgerinnen und Bürger organisieren jährlich unser im Sommer stattfindendes Bommertfest und sorgen aktiv für die Unterhaltung des Backes und des Bommertplatzes. Die Erlöse aus dem Fest setzt der Verein für soziale und gemeinnützige Zwecke ein, die den Kindern und Jugendlichen unseres Ortes zu Gute kommen.

Karin Küsel, die bereits schon im letzten Landtagswahlkampf das Projekt unserer Dorferneuerung kennen gelernt hat, freut sich über den erfolgreichen Abschluss und das gelungene Ergebnis; insbesondere auch über das große ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger. „Ein gutes Miteinander braucht Orte wie diesen. Die Entwicklung kann nicht von oben verordnet werden, sondern braucht den Austausch aller Beteiligten. Das ist hier in Hilgert wunderbar gelungen.“, ist Karin Küsel, Ortsbürgermeisterin aus Urbar überzeugt.

„Leider ist das gesellschaftliche Leben in diesen Krisenzeiten in Hilgert -wie überall- fast ganz zum Erliegen gekommen. Viele Einwohner vermissen in ihrem Lebensalltag das Vereins- und Gesellschaftsleben, das in unserer Dorfgemeinschaft einen großen Stellenwert hat. Wir sind aber zuversichtlich“, so Peter Becker, „dass im Zuge der beginnenden Impfungen sich das Pandemiegeschehen bis zum Sommer entspannen wird und unser gesellschaftliches Leben in Hilgert zum Wohle aller wiederbelebt werden kann.“

Pressemitteilung des SPD-Ortsvereins Hilgert / Kammerforst

 

SPD-Ortsverein Hilgert/Kammerforst: Karin Küsel informiert sich über aktuelle Themen vor Ort

Karin vor Ort in Hilgert

Karin Küsel, die Landtagskandidatin im Wahlkreis 10, wollte sich planmäßig, mit den Parteifreunden aus Hilgert und Kammerforst, am 31.10. bzw. 21.11. treffen. Leider ist es dazu nicht gekommen. Der teilweise Shutdown hat das Treffen vorerst verhindert. In dieser Zeit kommt es darauf an, dass alle gesund bleiben und die Pandemie durch die Reduzierung von Kontakten unterbunden wird. Karin Küsel hat sich vor Ort mit Vertretern des SPD-Ortsvereins Hilgert/Kammerforst ein Bild der Ortsgemeinden gemacht. Der Austausch fand nun, da es das Infektionsgeschehen nicht anders zuließ, am 10. Dezember als Videokonferenz statt. Viele spannende und diskussionsreiche Themen konnten so im Gespräch erörtert werden.

Ein wichtiges Anliegen, das in der Videokonferenz angesprochen wurde, betrifft die Auswirkungen des Klimawandels im Westerwald. Das großflächige Absterben der Fichten in den umliegenden Wäldern ist nicht zu übersehen. „Die Bäume hatten durch die starke Trockenheit dem Borkenkäfer nichts mehr entgegen zu setzen“, erläuterte der Ortsbürgermeister Uwe Schmidt aus Hilgert.

Die geringen Niederschläge sind nicht nur für die Wälder ein Problem. Zunehmend rückt die Versorgungssicherheit von Trinkwasser in den Fokus der Politik. Karin Küsel begrüßte die Maßnahmen der Wiederaufforstung durch das Forstamt Neuhäusel. „Ebenso wichtig ist das Engagement von der Aktionsgemeinschaft Freundliche Umwelt e.V. in Hilgert, die sich tatkräftig durch die Aufwertung in Biotope für eine gesunde Umwelt einsetzt. Sie zeigt, dass sich jeder praktisch für den Umweltschutz einsetzen kann und ist damit ein wichtiges Vorbild für uns alle.“, bemerkte Karin Küsel. Für die Stärkung des Ehrenamtes wie diesem will sich Karin Küsel im Landtag einsetzten.

Peter Becker, Vorsitzender des Ortsvereins Hilgert/Kammerforst, erläuterte ein sehr wichtiges Anliegen. Sein Engagement zusammen mit anderen gilt der Verkehrssicherheit; insbesondere auf der L307. Er berichtete, dass vor kurzem endlich eine Tempobeschränkung im Bereich Hilgert eingeführt worden ist. Auch im Ortsteil Faulbach wurden testweise Verkehrsinseln und Tempodisplays aufgestellt, um den Durchgangsverkehr zum Langsam-Fahren zu zwingen. Darüber hinaus wurde im letzten Jahr der Fuß- und Fahrradweg zwischen Hilgert und Kammerforst fertiggestellt. „All diese Maßnahmen“, so Becker, „bedeuten ein Mehr an Verkehrssicherheit für unsere Bürger hier vor Ort“.

Gerne hätte die SPD in Hilgert/Kammerforst, ihrer Kandidatin Karin Küsel, noch weitere positive Veränderungen bei einem Spaziergang durch den Ort persönlich gezeigt. Das wird im Frühjahr nachgeholt.

                                     Pressemitteilung des SPD-Ortsvereins Hilgert/Kammerforst

 

Karin Küsel und Dr. Andreas Rath kandidieren für die Landtagswahl im März 2021

Unsere Landtagskandidaten
Karin Küsel (links) und Dr. Andreas Rath (rechts)

Ende Juni trafen sich die SPD-Mitglieder im Landtagswahlkreis 10 für die Nominierung der SPD-Landtagskandidaten. Zu diesem Wahlkreis gehört seit der letzten Landtagswahl auch die VG Höhr-Grenzhausen. Diesmal fand die Wahlkreisversammlung, an der auch SPD-Mitglieder aus der hiesigen Verbandsgemeinde teilnahmen, unter außergewöhnlichen Corona - Bedingungen statt.

Mit überwältigender Mehrheit nominierte die Versammlung für das Direktmandat Karin Küsel und als B-Kandidat Dr. Andreas Rath.

Karin Küsel, wohnhaft in Urbar, stellte in ihrer Vorstellungsrede als Themenschwerpunkte die Familienpolitik, Bildungschancen junger Menschen und die medizinische Versorgung in den Mittelpunkt; auch unter dem Aspekt der derzeitig, durch die Pandemie erschwerten Lebenssituationen: „Gerade für Familien, die aufgrund der geschlossenen oder nur teilweise zugänglichen Kitas und Schulen ihre Kinder zuhause betreuen oder unterrichten und trotzdem beruflich volle Leistung bringen müssen, stoßen an ihre Grenzen und bedürfen unserer Zuwendung. Viele die auch noch ihre Eltern versorgen, leisten unglaubliches.“

Die 54-jährige Mutter von drei erwachsenen Kindern leitet das „Bunte Klassenzimmer“ bei der Landesgartenschau Bad Neuenahr-Ahrweiler. Sie ist seit einigen Jahren Ortsbürgermeisterin von Urbar und als Mitglied im Verbandsgemeinderat Vallendar und im Kreistag stark mit der Region und den Menschen verwurzelt. „Mir liegen die Menschen am Herzen, für die ich immer ein offenes Ohr habe.“

Als B-Kandidat steht ihr Dr. Andreas Rath, Ortsbürgermeister in Hillscheid und SPD-Fraktionsvorsitzender im Verbandsgemeinderat Höhr-Grenzhausen zur Seite.

Beide hoben in ihren Reden auch hervor, wie gut Rheinland-Pfalz durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer regiert wird und betonten: „Gerade in diesen schweren Zeiten hat sie bisher mit viel Umsicht und Empathie unser Land sicher durch diese Krise geführt.“

Gemeinsam werden sie in unserer Region um das Vertrauen der Bürger in eine sozialdemokratisch ausgerichtete Gesellschaftspolitik des Miteinanders werben und vereint kämpfen für ein starkes SPD-Ergebnis, das Erringen des Direktmandats und die Wiederwahl von Malu Dreyer.

Mit großem Applaus gratulierten die SPD-Mitglieder ihren Kandidaten und stimmten sich hoffnungsvoll auf den beginnenden Landtagswahlkampf ein.

 
 

Gabi Weber - unsere SPD-Bundestagsabgeordnete

Link zur Homepage von Gabi Weber

 

Tanja Machalet - Unsere SPD-Wahlkreiskandidatin

für die Bundestagswahl 2021

Link zur Homepage von Dr. Tanja Machalet

 

Hilgerts Bürgermeister

Uwe Schmidt

 

Mitmachen

 

Wasser ist Menschenrecht

 

Statistik

Besucher:378375
Heute:32
Online:1